Jakobs-Kreuzkraut: News: Giftpflanze

Jakobskreuzkraut Vorkommen Der baden-württembergische Bauernverband (LBV) hat eine bessere Bekämpfung des Jakobskreuzkrauts gefordert. Die Straßenverwaltung solle regelmäßig vor der Blüte der Giftpflanze betroffene Flächen mähen, sagte LBV-Vizepräsident Gerhard Glaser heute in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen). Vor allem solle verhindert werden, dass die Samen der Pflanzen durch den Wind verbreitet und immer mehr Futterflächen mit dem Kraut durchsetzt werden, sagte die Landestierschutzbeauftragte Cornelie Jäger. Die gelb blühende Pflanze ist laut LBV vor allem gefährlich für Weidetiere. Kleinere Mengen könnten langfristig durch Anreicherung in der Leber tödlich wirken. Im frischen Zustand meiden die Tiere das Jakobskreuzkraut meist wegen seines unangenehmen Geruchs. Im Heu ist dieser allerdings kaum wahrnehmbar. (c) proplanta 29.06.2015

Giftiges Jakobskreuzkraut auf dem Vormarsch »


Stuttgart - Lieblich sieht die an vielen Straßenrändern gelb blühende Pflanze aus. Auf Weiden oder im Futter kann das Jakobskreuzkraut für Rinder oder Pferde allerdings tödlich sein.  weiter »
Jakobskreuzkraut (c) proplanta 16.05.2012

Mecklenburg-Vorpommern warnt vor Jakobs-Kreuzkraut »


Rostock - Das giftige Jakobs-Kreuzkraut breitet sich in Mecklenburg-Vorpommern nach Behördenangaben immer weiter aus.  weiter »
Giftiges Jakobskreuzkraut (c) proplanta 07.08.2011

Jakobskreuzkraut: Giftpflanze für Pferde und Wiederkäuer »


Münster - Das Jakobskreuzkraut, botanisch Senecio jacobaea, eine gelb blühende Giftpflanze, hat sich in den vergangenen Jahren in Deutschland stark verbreitet.  weiter »
Jakobskreuzkraut Jakobskreuzkraut (c) proplanta 15.05.2011

Giftpflanze gefährlich für Weidetiere »


Bad Kreuznach - Die Problematik des giftigen Jakobskreuzkrauts wird auch 2011 die Rinder- und Pferdehalter in Rheinland-Pfallz beschäftigen.  weiter »
Jakobskreuzkraut (c) proplanta 14.05.2011

Broschüre zum Jakobskreuzkraut »


Münster - Das Jakobskreuzkraut, botanisch Senecio jacobaea, eine gelb blühende Giftpflanze, hat sich in den vergangenen Jahren in Deutschland stark verbreitet.  weiter »
Jakobs-Kreuzkraut 12.08.2010

Neue Broschüre zum Jakobskreuzkraut »


Bonn - Das Jakobskreuzkraut, botanisch Senecio jacobaea, eine gelb blühende Giftpflanze, hat sich in den vergangenen Jahren in Deutschland stark verbreitet.  weiter »
Jakobs-Kreuzkraut - wie gefährlich ist die Giftpflanze für Pferde? 25.04.2010

Jakobs-Kreuzkraut - wie gefährlich ist die Giftpflanze für Pferde? »


Freising - Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), Institut für Pflanzenschutz, informiert Pferdehalter und Pferdehofbetreiber am 18. Juni 2010 über die Gefährlichkeit des Jakobs-Kreuzkrautes.   weiter »
Jakobskreuzkraut Jakobs-Kreuzkraut (c) proplanta 02.09.2008

Jakobskreuzkraut: Kammer und Umweltministerium setzen auf Information »


Bad Kreuznach - Dass das Jakobskreuzkraut (JKK) neben anderen Giftpflanzen immer wieder für tödliche Vergiftungen bei Weidetieren verantwortlich ist, wird vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz eingeräumt.  weiter »
Jakobs-Kreuzkraut <i>Senecio jacobea</i> (c) proplanta 08.08.2008

Jakobs-Kreuzkraut - eine Gefahr für die Gesundheit von Pferden und Rindern »


Freising - Die ansprechende Optik von jetzt im Sommer gelb blühenden Wiesen und Weiden darf nicht über das vorhandene hohe Vergiftungsrisiko hinwegtäuschen, wenn es sich bei der gelben Blütenpracht um Jakobs-Kreuzkraut (bot.: Senecio jacobea), auch Jakobs-Kreiskraut genannt, handelt.  weiter »
Jakobskreuzkraut Jakobskreuzkraut (c) proplanta 15.05.2008

Giftiges Jakobs-Kreuzkraut breitet sich weiter aus »


Münster - In diesem Jahr konnte sich das Jakobs-Kreuzkraut (Senecio jacobaea), bisher sehr gut entwickeln. Besonders auf wenig genutzten Weiden, Brachflächen, Wegrändern und Böschungen breitet sich diese zweijährige Giftpflanze weiter aus, meldet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.  weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2019. Alle Rechte vorbehalten.